Benchmarking im Zeitschriftenvertrieb
Service Hotline

Benchmarking im Zeitschriftenvertrieb

Kennzahlen der Verlagsbranche messen regelmäßig die Ausschöpfung der Anzeigenmärkte, die Erfolge der Vertriebsmärkte sowie  die Verteilung der Erlösquellen nach Mediengattung.  Sie zeigen im Wesentlichen Vergleichszahlen aus dem operativen Geschäft der Verlage auf. Der B2B- Dienstleister vertriebsunion meynen hat in Kooperation mit dem Verlegernetzwerk publishernet erstmals auch innerorganisatorische Kennzahlen  für den Zeitschriftenvertrieb in Fach- und Special-Interest-Verlagen ermittelt. Basis dafür  bildet die PUBLISHERnet-Strukturanalyse, die das Kommunikationsnetzwerk Anfang  Januar bei 780 Verlagsentscheidern durchgeführt hat (siehe dazu auch den Artikel “Strukturanalyse: Verlage sind so fit wie nie!” vom 17.01.2011).

Nach Erkenntnissen des Serviceanbieters Vertriebsunion betreut ein qualifizierter Verlagsmitarbeiter im Vertrieb im Durchschnitt zwei Objekte. Er steuert Vertrieb und Auslieferung von 23 Heftfolgen pro Jahr oder rund 2 Ausgaben pro Monat.  Darüber hinaus kümmert sich der Vertriebsmitarbeiter zeitgleich um durchschnittlich rund 12.000 Abos. Diese Zahl ist ungewichtet und gibt zunächst keinerlei Hinweise auf die Ausprägung der Abonnement-spezifischen Leistungen. Inwieweit beispielsweise Zeit bleibt, einen individuellen Abonnentenservice mit Lesertelefon und Kunden-Hotline sowie ein zuverlässiges Debitorenmanagement zu gewährleisten, ob und inwieweit Einzel- und Sonderverkäufe hier abgewickelt werden und inwieweit die sogenannten Offline-Events mit Messen, Fachkongressen und Seminaren ebenfalls dort betreut werden, erschließt sich daraus nicht. Dazu haben die Analysten der Vertriebsunion allerdings 25 Einzelfall-Betrachtungen durchgeführt, aus denen sich interessante Zusammenhänge von Abo-Quantität und Service-Qualität ableiten lassen.  Weitere Informationen auf Anfrage an kh.behrens@vertriebsunion.de.

Über publishernet:

Das B2B-Netzwerk PUBLISHERnet.de die Experten aus der Verlags- und Kommunikationsbranche zusammen. Ein breites Spektrum an Exklusiv-Informationen, Premiumservices und Web2.0-Angeboten bildet die Basis dieses Business-Networks. Die Mitglieder haben grundsätzlich Zugriff auf Premium-Informationen mit Nachrichten, Expertenbeiträgen, Präsentationen, Dossiers sowie einer Library mit Fachvideos und Büchern. Außerdem finden sie hier Best-Offers von ausgewählten Partnern für ihr Business. PUBLISHERnet.de wird betrieben von der vertriebsunion mediaservice GmbH.